Blick ins Reisetagebuch #02

with Keine Kommentare

BloggerInnen zeigen Ihr Reisetagebuch, berichten und geben Tipps:

Warum führst du Reisetagebuch?

Auf Reisen erlebt man so unglaublich viel, da fällt es mir manchmal schwer die vergangenen Tage zu verarbeiten bzw. Revue passieren zu lassen. Deshalb schreibe ich mein Reisetagebuch. Abends notiere ich mir die Ereignisse des Tages und klebe alle möglichen Schnipsel ein, damit ich mir dann zu Hause alles nochmal anschauen und in Erinnerung rufen kann.

 

Welches ist deine Lieblingsseite in deinem JourneyBook Reisetagebuch?

Obwohl es gar nicht direkt das Reisetagebuch ist, finde ich die Seiten immer unglaublich toll, wo man auf einer Weltkarte einzeichnen kann, wo man schon einmal war und wo man noch hinreisen will. Das weckt sofort das Fernweh in mir und ich kann es kaum erwarten los zuschreiben.

 

Wo war der ungewöhnlichste Ort, an dem du in dein Reisetagebuch geschrieben hast?

So spontan fällt mir gerade eine Situation in Namibia ein. Dort saß ich am Lagerfeuer und habe versucht im Funzellicht meiner Stirnlampe Tagebuch zu schreiben, während ein Neuseeländischer Mitreisender mich zu überreden versucht hat, ihm aus selbigen vorzulesen. Diese Situation unter dem unglaublichen, namibischen Sternenhimmel ist mir einfach in Erinnerung geblieben.

 

Wenn du an deine letzte Reise denkst – stell dir vor sie wäre verfilmt worden. Welchen Namen trägt dieser Film?

„Lynn of Arabia!“, angelehnt an „Lawrence of Arabia“. Ich habe den Sommer in Marokko verbracht und war unter anderem auch an original Schauplätzen. Obwohl! „Beyond Limit“ wäre auch klasse… In diesem Zeitraum bin ich nämlich auch auf den höchsten Berg Nordafrikas gestiegen und bin mehr als einmal an meine Grenzen gekommen. Sucht euch am besten etwas aus.

 

Was ist dein nächstes Reiseziel und gibt es für das Land schon ein JourneyBook?

Mein nächstes Ziel ist das südliche Afrika und, was habe ich Schwein, nun gibt es auch endlich ein passendes JourneyBook dazu. Ich freue mich!

 

Welche Tipps hast du für „Reisetagebuch-Neulinge“?

Stresst euch nicht! Es gibt Menschen die schreiben ganze Seiten voll mit Erlebtem und das von einem Tag! Aber natürlich ist das kein Maßstab. Das Reisetagebuch schreiben sollte euch niemals stressen, sondern Spaß machen. Wenn ihr nur das Wetter und einige andere Stichpunkte macht, ist das doch auch vollkommen okay. Hauptsache ihr fühlt euch wohl.

 

Über „lieschenradieschen-reist“ – Blogvorstellung

lynnHallo! Ich bin übrigens Lynn und Schreibende hinter dem Blog, auf dem ich euch zeigen möchte, wie schön die Welt ist. Neben kleineren Reisen in Europa, nehme ich euch am liebsten auf meinen Lieblingskontinent Afrika mit. Seit ihr dabei?

www.lieschenradieschen-reist.com

 

PS: Wenn du selbst ein passendes JourneyBook suchst, findest du hier alle Länder und kannst dir dein eigenes Reisetagebuch kaufen oder andere damit beschenken.

Deine Gedanken zu diesem Thema